Jump to content
cdiem

Zentrale Swyx - 2 Standorte - Beim Verbinden von Standort zu Standort werden Anrufer nicht mehr gehört

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe bei einem Kunden Folgendes Szenario:

 

Wir haben einen zentralen Swyx Server der hinter einer Firewall im Rechenzentrum steht. Dieser bedient 2 Standorte die per Standleitung verbunden sind. An jedem Standort steht ein Lancom Router der Telekom der den jeweiligen SIP Trunk pro Standort anmeldet(?). An jedem Standort funktioniert das telefonieren einwandfrei und auch das telefonieren von Standort zu Standort klappt. Wenn allerdings ein User einen externen Anrufer von Standort A nach Standort B verbindet, hört der Anrufer den jeweils Angerufenen nicht mehr.

Könnt ihr mir sagen wo ich hier den Fehler suchen muss.

 

Danke für eure Hilfe

 

Gruß

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

 

Ist ein klassisches Routingproblem. Ich gehe mal davon aus das die beiden Lancoms nicht die VPN Verbindung zwischen den Standorten herstellen. Somit fehlt in den beiden Lancom die Route zum anderen Standort, diese muss im Lancom eingetragen werden. Also z.B. am Standort A lautet die interne Adresse des VPN Routers/Gateway 192.168.10.1 und das Netz am Standort B lautet 192.168.20.0/24, somit muss im Lancom Standort A eine Route 192.168.20.0 mit dem Gateway 192.168.10.1 eingetragen werden. Das ganz natürlich umgekehrt am Standort B.

 

Falls der Lancom den VPN Tunnel herstellt fehlt eine Firewallregel im Lancom bzw. müssen die Netzwerkreglen angepasst werden.

 

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×