Jump to content
Sign in to follow this  
Henry Dassonville

Kostenlose SIP-to-SIP calls über das Internet mittels SIP-URIs

Recommended Posts

Hallo zusammen,

da ich häufiger mit Personen im internationalen Ausland zu tun habe und deshalb regelmäßig horrende Auslandstelefongebühren anfallen, wurde mir das Thema SIP-to-SIP calls über das Internet nahegelegt. SIP-Telefonanlagen, entsprechend konfiguriert, können ja auch unmittelbar über das Internet mit einander kommunizieren und damit Auslandstelefongebühren umgehen. Kostenlose Telefonate ins internationale Ausland sind mittels SIP somit möglich.

Das ursprünglich dazu initiierte ENUM-Projekt scheint aber im Sande verlaufen zu sein. Dennoch kann man mittels SIP-URIs (z. B.: sip:vorname.nachmane@sip.eigenedomain.de) direkt über das Internet telefonfieren. Anstatt der Rufnummer gibt man dann eben nur eine SIP-URI an.

Da Telefonanbieter diesen Service regelmäßig nicht unterstützen, muss man laut dem Hersteller Swyx in der Anlage dazu einen sog. „unregistrierten Trunk“ einrichten. Eine Anleitung existiert hierzu leider nicht. Man soll sich aber an der Anleitung zur Konfiguration eines ENUM-Trunks orientieren können:

https://help.swyx.com/cpe/latest.version/Administration/Swyx/de-DE/index.html#page/help%2Fchap_trunk_ENUM.19.01.html%23

In der Tat, wenn man die Einstellungen entsprechend der ENUM-Anleitung vornimmt (Konfiguration der PBX und Portweiterleitung im Router), ist man nicht nur über die Festnetzrufnummer erreichbar, sondern auch über die konfigurierten SIP-URIs.

Leider war es mir bisher nicht möglich die Anlage auch so zu konfigurieren, dass ich selbst fremde SIP-URIs anrufen kann. Eine Anleitung des Herstellers Swyx habe ich leider nicht finden können.

Welche Konfigurationen müssen noch vorgenommen werden, damit man externe SIP-URIs anrufen kann?

Viele Grüße

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du müsstest denke einen Weiterleitungseintrag auf den *@* setzen oder wie eben die Formatierung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für die schnelle Antwort. In der ENUM-Trunk-Gruppe habe ich bereits einen entsprechenden Weiterleitungseintrag konfiguriert. Der Weiterleitungseintrag lautet: sip:*@*. Wenn ich wie von dir *@* eingebe, ergänzt er das sip: automatisch. Dennoch stellt er keine ausgehende SIP-to-SIP-Verbindung her.

 

Ich verwende verschiedene SIP-Test-Rufnummern:

https://www.voip-info.org/phone-numbers/

 

Es wird aber immer gesagt, dass der "Teilnehmer nicht erreichbar" sei.

 

Ich kann es mir nicht erklären. Danke für eure Ideen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal in die CDR, wird auch der richtige Trunk verwendet ?

 

Falls ja müsste man mal mit Wireshark oder mit den Traces sehen was ihm nicht gefällt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also meines erachtens wir der richtige Trunk verwendet. Die SIP-to-SIP Trunk heisst bei uns gem. der Swyx-Anleitung "ENUM-Trunk". Anbei der Auszug aus der CRD:

 

"4977","sip:ak@sip.***.eu","Dr. ***","sip:dasson****@sip2sip.info","","","","06.06.2019","14:16:13","","","","","","","06.06.2019","14:16:28","","0,00","Initialisiert","","","","0","","ENUM-Trunk","","","0","0","0","","","Unreachable"

 

Wireshark habe ich schon mal gehört. Werde mich über die Software mal schlau machen.

 

Wie wertet man Traces aus? Gibt es dafür ne open source software?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaube da gibt es was, aber das überlasse ich meinen Supporter immer.

Ich verwendet Notepad++ dafür, dann lässt das ich etwas lesen mir gutem willen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×