Jump to content
FRichters

Interne Weiterleitung: Verbundene Nummer manipulieren | Internal Call Redirection: Manipulate the connected number

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich melde mich im Forum mit folgender Frage/Anforderung:
Wir haben eine interne Nebenstelle 121, welche immer auf ein Handy weiterleitet.
Bei internen Rufen wird dem Anrufenden jedoch die Handynummer angezeigt. Dies soll - wie auch schon bei externen Rufen - nicht geschehen.
Es soll immer noch die Nummer der internen Nebenstelle angezeigt werden.

 

Ist: 105 ruft die 121 an, welche an die +491511234567 weiterleitet. 105 bekommt die +491511234567 angezeigt. 
Soll: 105 ruft die 121 an, welche an die +491511234567 weiterleitet. 105 bekommt die 121 angezeigt. 


Ich konnte weder im Skin, im GSE, via VBSkript oder auf dem Server die verbundene Nummer manipulieren, deswegen hier die Frage:
Wie bewerkstellige ich das?

 

Danke im Voraus für eine Antwort!

______________________________________

Hey all,

I come to these forums with the following request/problem:
We have an internal number 121, which redirects to a mobile number.
However, the mobile number is being displayed to Users that call from an internal number. This should - just like with external calls - not be the case.
The number of the internal number should still be displayed.

 

Currently: 105 calls 121, which redirects to +491511234567. 105 is displayed +491511234567.
Wanted: 105 calls 121, which redirects to +491511234567. 105 is displayed 121.

 

I was unable to manipulate the display of the connected number in neither the Skin, GSE, via VBScript nor Server, which is why I ask:
How do I achieve this?

Thanks in advance for the answers!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, mit irgendwelchen GSE-Scripten bekommst du das nicht hin.

 

Schnelle Lösung: Trage die entsprechende Handynummer im globalen Telefonbuch ein, gegebenenfalls als nicht anzeigen. Dann würde er den Namen statt der Nummer anzeigen (wobei die eigentliche Rufnummer trotzdem dabei steht, nur eben nicht mehr offensichtlich im Display steht).

 

Wenn du die Handynummer wirklich verstecken willst, geht das meines Erachtens nur, indem du die Umleitung nicht auf eine Handynummer machst, sondern auf eine Art externe Kennziffer, die Du auf dem Schrank dann umschreiben lässt denn das tatsächliche Ziel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, was noch ein Versuch wert wäre: Stadt mit einer Umleitungen arbeite doch mal mit einem Parallelruf. Dann sollte zumindest während des Rufaufbaus nicht erkennbar sein, dass auch ein Handy mit klingelt. Wie sich dann verhält, wenn das Gespräch zustande kommt, weiß ich allerdings auswendig nicht, müsste man mal ausprobieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder eine Idee...Umleitung auf die 921, diese Trägst du in der Weiterleitungstabelle für deinen Trunk und machst eine Ersetzung auf der Trunkgruppe zur Handynummer.

 

Eher ein Workaround

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, jodost said:

eine Art externe Kennziffer, die Du auf dem Schrank dann umschreiben lässt denn das tatsächliche Ziel. 

 

4 hours ago, srom said:

Weiterleitungstabelle für deinen Trunk und machst eine Ersetzung auf der Trunkgruppe

 

 

Schrank ... blöde Spracherkennung. Meinte natürlich Trunk

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jodost   hat Recht.

 

"Umleitungen" - "Mobile Erweiterungen" - "Parallele Rufsignalisierung verwenden"  - Handynummer eintragen.

Das funktioniert auch, wenn im Büro kein Telefon via CTI angebunden ist.

Dem Anrufer wird der Name / die interne Durchwahl angezeigt.

 

Eleganter ist natürlich der mobile Client auf dem Smartphone.

Vorteil: Der Teilnehmer kann sich ab und anmelden.

Den Parallelanruf kann man nur via SwyxIT Client wieder deaktivieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vielen, vielen Dank für die Antworten!
Leider bin ich noch nicht weitergekommen und auch die Lösungen, die ihr vorgeschlagen habt, helfen mir noch nicht weiter.
Wenn ich die Lösung von @seppelswyx anwende, sehe ich im Client immer noch die Handynummer sowohl bei Aufbau als auch laufendem Gespräch.
Die Lösung von @jodost mit der "Schrankgruppe" klappt momentan auch noch nicht.
Die Rufnummer 905 existiert als Weiterleitungseintrag (Abb. 1), und diese wird auf der Trunkgruppe (Abb.2) zu meiner Handynummer ersetzt. Die 121 leitet dann an die 905 weiter wenn sie angerufen wird, allerdings erhält der Anrufer weiterhin die Handynummer wenn dieses angerufen wird und auch beim laufenden Gespräch. Komischerweise erhalte ich, wenn ich die 905 direkt anrufe, nur eine "PermissionDenied" Meldung im CDR - siehe Ausschnitt unten.

Übersehe ich hier etwas?
 

image.png.9dbc3d7e5e13ae16286abd5db1713527.png


Abb. 1: Weiterleitungseintrag
image.png.6d75b5c32c660934a46b30945221f28c.pngimage.png.7d96516947f5aead8b164a2fa34b8ed1.png
Abb. 2: Rufnummernersetzung                                            Abb. 3: Umleitung von User       

"1866","105","Anrufer","121","Angerufener","+49151HANDYNUMMER","","26.04.2019","10:04:33","","","26.04.2019","10:04:33","","","26.04.2019","10:04:36","","0,00","Alerting","","","","0","","","","","0","0","0","","","OriginatorDisconnected"
"1867","105","Anrufer","905","","","","26.04.2019","10:04:38","","","","","","","26.04.2019","10:04:42","","0,00","Initialized","","","","0","","Trunk_ALLIP","","","0","0","0","","","PermissionDenied"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langsam kommen wir an den Punkt, wo ich dann den Kunden immer frage "Was ist denn genau das Ziel"?

 

Sollen die Mitarbeiter nur "nicht verwirrt" werden -> dann wie gesagt mach einfach für die Handynummer einen Telefonbucheintrag, dann wird ja der im Display angezeigt.

 

Oder sollen die anderen Mitarbeiter auf gar keinen die Handynummer erfahren? Dann kommt mir als Alternative zu der Trunk-Ersetzung (*) noch die alte MEM-Konfiguration (sofern lizenzmäßig bei Dir nutzbar) in den Sinn, die Handynummer wird als mobile Nebenstelle hinterlegt, ist aber in der Swyx-Welt für die anderen damit einfach ein "anderes Endgerät".

 

(* für den Fall, dass es mit der Trunk-Ersetzung wirklich nicht geht. Ich müsste jetzt rumprobieren, da Du aber ja kein Kunde von uns bist, überlasse ich das gerne Deinem Swyx-Partner 🙂

 

Alle anderen Ideen, die mir so einfallen, sind dann langsam wirklich üble Bastelei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×