srom

Most Valued Users
  • Content count

    448
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    23

srom last won the day on May 23

srom had the most liked content!

Community Reputation

25 Excellent

About srom

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/25/1979

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1,321 profile views
  1. Du hast in der Swyx auch zwei weiterleitungseinräge ? Prio 500 +* Account 1 Prio 499 +* Account 2
  2. Jopp...Sie müssen in der Swyx Whitelist hinzugefügt sein, dann passte.
  3. Also ich habe es nun umgesetzt und das ganze Funktioniert gut, wenn ich meine Tests abgeschlossen habe würde ic es ins Forum hochladen. Hab es mir Spektakulärer vorgestellt als es nun am Ende geworden ist Quick`n Dirty wird einfach der CallingName auf "DENY" geprüft und bei einem Treffer Ruf abgewiesen, desweiteren lösche ich den Anruflisten eintrag dazu. Man könnte noch eine eMail erzeugen fürs Monitoring aber das wäre dann doch Kosmetik in meinen Augen.
  4. Ich denke auch die Windows-Firewall ist das kleinste Problem. Meinstens ist es eher das Internet-Gateway was Probleme bereitet durch TCP und UDP Timeouts. Oder irgendwelche SIP-ALG die per Default aktiviert sind.
  5. Das Problem gibt es wenn die Automatische Serversuche im FaxClient aktiv ist, aber kein DNS Eintrag gesetzt. Entweder die Serversuche deaktivieren oder DNS Eintrag setzen. Ansonsten hätte ich das Problem schon das es im FaxClient nicht mit WindowsAccount ging sondern nur mit Benutzername/Passwort
  6. Wie stellst du den Ruf zu, Umlaufend ? Dann könntest du das doch eventuell über lauter Durchstellen Blöcke im CallRouting realisieren. Bei Timeout, wird einen eMail erzeugt mit diese könntest du dan erkennen bei wem die Anrufe nicht angenommen werden. Oder du machst dir ein eigenen Textlogging. Du bräuchtest noch einen Indikator mit welchem du das Umlaufend nachstellen kannst. Grundsätziche sehe ich das als machbar, du benötigst haben der dir das vermutlich programmiert.
  7. Du meinst das Swyx Telefonbuch ? Vermutlich mit über ein LDAP Directory also benötigst du den ContactServer
  8. Also entweder per Ascom IMS falls das noch aktuell ist, mein letzter ist schon länger her. Ansonsten gibt was mit Powershell, war im alten Swyx Forum verlinkt, ich müsste es mal raussuchen wo ich es habe.
  9. Hab das vor ewig Zeit mit dem BRIA SIP Client gemacht, grundsätzlich geht aber jeder SIP Client
  10. Gibt mehre Möglichkeiten 1. Rufnummern Ersetzung auf der Trunk-Gruppe Abgehende Anrufrufernummer +494711* nach +4847110 Für die Faxgeräte +49471129 nach +49471129 .. .. Oder du Konfiguriest auf allen Usern eine Alternative Rufnummer und setzt diese auf die Leitungstasten. Damit gäbe es die Möglichkeit auch ab und an mit Durchwahl nach Extern zu telefonieren.
  11. Klar reichen 2Mbit für 4 Kanäle, netto brauchst du 84kbit/s. Du müsstest dafür sorgen das deine SIP-Trunk Pakete mit einem DSCP Wert markiert werden. Dies kannst du im Netzwerk und eine, Gateway auswerten und reagieren. Ob dein 2Mbit SDSL dies beherrscht musst zu bei deinem Provider abklären. https://www.swyx.de/produkte/support/wissensdatenbank/artikel-details/swyxknowledge/kb2340.html
  12. Immer noch per PreProcessing...damit man nicht immer das Script anpacken muss...gehe ich oft wie folgt vor. ich nehme die erste Rufnummer die ich blockieren möchte in dieses Script und dann Arbeit ich mit der Rufnummernersetung der Trunkgruppe. Alle weiteren Rufnummern ersetze ich in die bereitsblockierte. Eine Idee die ich hatte aber noch nie umgesetzt haben, per Script den CallingName auf "deny" bzw. ein Key Wort prüfen. Solltes dies zutreffen den Anruf blockieren. Hätte den Vorteil man könnte es Global bzw. auf Benutzerebne blockieren.
  13. In der ini ist vermutlich der Fehler...du solltest für jeden Trunk einen Pstnprefix haben mit * Pstnprefix0 für ISDN 1 pstnprefix1 für isdn2 Beim Digitmapping das Extension noch entfernen, das wäre aber Kosmetik
  14. Also sehr spärliche Infos. Aus Swyx Sicht benötigst du Weiterleitungseintrags Einträge. Nach deinen Infos solltest du je Rufnummernkreis eine Trunkgruppe haben. Der Mediant hat Trunks und diese sind auch so in der Swyx mit jeweils 2 Kanälen abgebildet ?
  15. Wenn IMAP Zugriff auf ÖffentlicheOrdner geht, könnte es funktionieren. Aber du könntest doch auch ein "Virtuelles" Postfach für Zentrale-Voicemail anlegen und dieses per IMAP abfragen der Voicemail und als Zusätzlichs Postfach bei den 3+ Mitarbeitern