jodost

Most Valued Users
  • Content count

    272
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    38

jodost last won the day on November 21

jodost had the most liked content!

Community Reputation

28 Excellent

About jodost

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Köln

Recent Profile Visitors

1,227 profile views
  1. Anrufziel anpassen

    Wir manipulieren in der Regel auch die Anrufernummer und zwar so, dass da ABC: 017123456 oder ABC: Kunde xyz steht, wobei ABC je nach Anwendungszweck zB Kürzel böser Durchwahl ("-0: ") sein kann oder Firmenname oder Abteilung, die angerufen wurde. Ich würde darum den Gedanken nicht verwerfen an deiner Stelle. Das hat den Vorteil, dass die Info auch im Telefonat, nach dem 5. Weiterverbinden und Gesprächsannahme auf DECT oder durch Voicebox weiterhin überall sichtbar ist. Insbesondere bei nach aussen unterschiedlichen Firmen (zB Bürogemeinschaft) verlieren die Anwender so nie aus dem Auge, dass der Anrufer ursprünglich bei einer anderen Firma angerufen hat. Aber, wenn du unbedingt das Ziel dafür nutzen willst, fällt mir spontan ein: - je nach Anzahl der Mitarbeiter einfach mehrere Gruppen machen und dann mit entsprechend vielen Leitungstasten bei der Zentrale arbeiten. Dann sieht man anhand der Leitung/gewählten Gruppe, dass der Anruf für jemand bestimmten ankam - evtl (müsste man ausprobieren) kannst du auch mit einer Gruppe arbeiten und der 100 interne Nummern geben (700 bis 799, wobei Anrufe für den Mitarbeiter mit der Durchwahl 10 dann, wenn es an die Zentrale geht, an 710 umgeleitet werden). An der Zentrale sieht man dann hoffentlich die Rufnummer der Gruppe
  2. Client startet minimiert

    Gleicher Dialog, eine Checkbox weiter oben: minimize after call. Kann es gerade nicht ausprobieren, aber ich *glaube* dass das auch das Start-Verhalten steuert.
  3. CTI+ Verbinden am Telefon DECT 800

    Du postest in einem Thread, in dem es um CTI+ in Kombination mit SwyxDECT 800 geht. Betrifft dieses Setup Dein Problem überhaupt? Häng halt ein Wireshark dran. Das sollte sowohl bei RFC2833 als auch bei SIP INFO Dir doch anzeigen können, ob die DTMF-Kommandos auf dem Spiegelport ankommen.
  4. CTI+ Verbinden am Telefon DECT 800

    wenn der Ton am anderen Ende zu hören ist, tippe ich darauf, dass das Ding auf "inband" gestellt ist und die Swyx davon gar nichts mitbekommt. Perfekt wäre wie gesagt SIP INFO (zumindest im Kontext CTI+, um den es hier geht). Wie man das einstellt, da muss ich beim SwyxDECT 800 auswendig passen. Wir machen kein ascom (sondern als Gigaset-Partner überwiegend N510/N720 bzw. dann jetzt als SwyxDECT 700), d.h. mein letztes ascom-System in der Praxis ist schon ein Weilchen her.
  5. Konferenzraum

    Schnelle Antwort: ja, gibt es. Bin aber gerade unterwegs und habe vom Hotel aus auch auf die Schnelle kein Soundfile zur Hand ... am besten lädst Du Dir eine der bestehenden Dateien runter (SwyxWare Server-Eigenschaften -> Dateien -> da kannst Du Dich dann zurecht filtern) und öffnest die z.B. in Audacity, dann siehst Du direkt, in welchem Format die sind.
  6. Deployment of L6x Swyxphones (Openscape CPxxx)

    You need to upgrade to v11.
  7. Leitungstaste sperren

    Ich wusste für beides keine Antwort, aber du kannst die Leitungstasten auch per Powershell aktivieren. Notfalls nach einen cronjob der die immer wieder aktiviert. Dann verlieren die User irgendwann die Lust
  8. Leitungstaste sperren

    Ich wusste für beides keine Antwort, aber du kannst die Leitungstasten auch per Powershell aktivieren. Notfalls nach einen cronjob der die immer wieder aktiviert. Dann verlieren die User irgendwann die Lust
  9. Es gäbe noch im Bereich Umleitung - Reiter mobile Erweiterungen den Parallelruf. Die unterschiedlichen Wege (CR, Gruppe, Parallelruf) haben natürlich Unterschiede in Rufverhalten -> musst du halt gucken, was für dich am besten ist.
  10. Systemtelefon-Lizenzen

    Was klappen könnte: Featureprofil anlegen, das keine SPH Lizenz drin hat, allein Frage kommenden User da reinschieben, PhoneManager Dienst neu starten und dann würden die, die nicht in der Whitelist stehen, ja "keine Lizenz verfügbar" anzeigen (was du im PhoneManager Log sehen müsstest). Wenn du Glück hast (weiss ich nicht auswendig, müsste ich selbst ausprobieren) siehst du auch nur die User online, die keine Lizenz brauchen, das spart das Logfile durchsuchen. Aber ist natürlich nix für tagsüber
  11. Gruppenzugehörigkeit ermitteln

    Ansonsten, anderer Denkansatz: Wir haben ein ähnliches Setup bei einem Kunden. Globale CallRouting-Regel, die erst einen Zustellversuch macht, und danach ein Sprachmenü "drücke die 1 für Voicemail oder die 2 für einen anderen Mitarbeiter aus meinem Team". Da nicht automatisch Gruppenmitglieder = Team-Mitglieder sind, und umgekehrt Überschneidungen in den Team-Mitgliedschaften waren, fiel die Gruppenmitgliedschaft aus. Lösung: - Im CallRouting wird eine Variable mit =9000 + gewählte Rufnummer errechnet. - Diese Variable wird dann angerufen, wenn der Anrufer die Teammitglieder sprechen will. => Ein Anruf für den Mitarbeiter mit Nr. 123 wird dann also an 9123 umgeleitet, Mitarbeiter 124 dann 9124, 125 an 9125. Ein anderer Standort hat die 3xx-Rufnummerngasse, der dortige Mitarbeiter 345 würde also an 9345 weiterleiten usw. usw. Jetzt gibt es eine Gruppe, die das Team von Mitarbeitern 123 und 124 darstellt (und noch einer Handvoll anderer Mitarbeiter auch). Diese hat mehrere Gruppenrufnummern, nämlich unter anderem die 9123 und 9124. Die Gruppe, die für 125 zuständig ist, hat dann die 9125. Da, wo die Zuordnung etwas einfacher möglich ist (z.B. bildet der Außenstandort mit den 3xx-Rufnummern ein einziges Team), ist das primitiver gelöst: Die dortige Gruppe hat einfach die 93 als interne Nummer. Wenn jetzt Mitarbeiter 345 einen Anruf bekommt, und der Anrufer sich an die Teammitglieder durchstellen lässt, wäre das die 9345 -> in dem Fall ignoriert die Swyx einfach die überzähligen Ziffern und lässt Gruppe 93 klingeln (ohne dass da jeder Mitarbeiter einzeln aufgeführt werden muss). Ist nachher einfacher als es hier vermutlich klingt :-)
  12. Gesprächsabbrüche

    Ich würde als erstes Mal wireshark zwischen Patton und Swyx mitlaufen lassen (wenn der Fehler nicht reproduzierbar ist, du also länger und echte Anrufe aufzeichnen musst, rechtliche Aspekte brachten!). Dann solltest du erkennen können, A) Wer das Telefonat beendet (von wem das Bye kommt) ggf auch den Grund (steht im Header drin) C) ob vorher irgendwas gelaufen ist (zB ein Re-Invite) das den Fehler ausgelöst haben könnte D) wenn du auch RTP mitschneidest, kannst du in das Gespräch reinhören und sehen, ob der Ton bis zum Abbruch komplett da war (dann wird das Gespräch also offenbar wirklich ungewollt getrennt), oder ob der Anruf in eine oder andere oder beide Richtungen keinen Ton mehr hatte (aber technisch weiter lief, bis halt irgendwer aufgelegt hat, weil nix mehr kam) Und je nach dem, was da rauskommt, muss man dann weiter gucken.
  13. Naja der Swyx-Support beantwortet natürlich nur fragen zum Produkt SwyxWare selbst - und da ist die Antwort ja unter Umständen richtig Denn SwyxWare kann das nicht von sich aus. Einzige Ausnahme ist VisualGroups, aber das ist neu in Version 11 (wenn die Anfrage an den Support also älter ist oder sich explizit auf eine ältere SwyxWare Version bezieht, ist ein "nein" also korrekt). Und vielleicht passt es sind eurem Fall auch zu den konkretem Anforderungen (die ich ja auch nicht kenne) nicht und wurde darum vom Support nicht erwähnt. Der Swyx-Partner hingegen sollte durchaus auch die gängigen Drittprodukte zumindest Mal gehört haben. Eines davon wäre zB http://www.3imedia.de/de/produkte/callqueuecontroller/callqueuecontroller.php Wenn er die nicht kennt (was ja legitim ist, wenn er sich zB in eine ganz andere Richtung spezialisiert hat), ist er aber m.E. der falsche Ansprechpartner - denn wie soll er euch dann beraten, was genau ihr braucht, was welche Nachteile hat usw? Von daher würde ich an eurer Stelle für diese Anfrage Dritt-KnowHow ins Boot holen (heißt ja nicht, dass man den bestehenden Partner übergehen / ausbooten muss)
  14. Erstmal wäre gut zu wissen, ob ihr wirklich Warteschlangen nutzt oder - das klingt ein bisschen danach - "nur" einen durchstellen-Block auf die Gruppe. Bei letzterem kannst du einfach einstellen, ob Klingelzeichen, Wartemusik oder ein anderes Soundfile abgespielt werden soll. Visualisierung ist mit Hausmitteln so nicht so einfach möglich, sondern erfordert Zusatzmodule (Drittanbieter, selbst etwas basteln oder zB das neue VisualGroups der Version 11). Ist generell kein Problem, aber erfordert ein bisschen Beratung, was ihr konkret braucht (und wenn euch euer Swyx-Partner gesagt hat, dass das gar nicht ginge, hat er vermutlich auch in dem Segment nicht die Erfahrung und wäre der falsche Ansprechpartner)
  15. CallControl, Verschlüsselung

    OK, das ließe sich ja mit wenig Aufwand abgewöhnen. Damit bleibe ich dabei, es gibt keinen Grund, hier ein Vielfaches an Mehraufwand in eine Bastellösung zu stecken, die spätestens dann wieder scheitert, wenn Mal ein User die App nutzten will...