Tom Wellige

Root Moderators
  • Content count

    2,301
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    81

Tom Wellige last won the day on February 22

Tom Wellige had the most liked content!

Community Reputation

38 Excellent

1 Follower

About Tom Wellige

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    SwyxWare, Software Development, Flight Simulation

Recent Profile Visitors

5,183 profile views
  1. Tom Wellige

    Call-Routing Scripte Global Ändern / Ausrollen

    GSE Regeln können nicht per Datei kopieren verteilt werden. Das geht nur mit GSE Aktionen. Eine GSE Regal muss als .RSE Datei vorliegen (indem man sie aus dem GSE über "Datei | Exportieren..." exportiert, oder aus der Datenbank herunter lädt). Anschliessend legt man für den Ziel Benutzer über den Call Routing Manager eine neue leere Regel an und import die .RSE Datei über "Datei | Importieren...". Allgemeinen Zugriff auf die Dateien (Scripte, Ansage, Skins, etc) bekommt man entweder über die SwyxWare Administration (Eigenschaften, Dateien) oder über den IpPbx File Explorer. Dieser befindet sich auf der SwyxWare DVD im Swyx\Tools\FileExplorer Verzeichnis.
  2. Tom Wellige

    IpPbx.CallingName

    Ganz wichtig: es muss der Ausgang Regel übersprungen und nicht Regel ausgeführt verwendet werden. Sonst wird anschliessend keine einzoge Regel eines Benutzers mehr gestartet. Wie sieht denn die VBSkript Funktion GetNameFromNumber aus?
  3. Tom Wellige

    File Explorer access to Central SQL PBX DB in datacenter Edition

    Just enter the IP address in the server field and below the credentials. You need to have a separated login per every database.
  4. Hi Ben, as server name you only need to give the name of the machine the SQL server is running on, noting else. So if you configure "cs-swyx" it should work. If that is also the name of the Swyx Server you don't need to configure anything. If this doesn't work please post another trace snippet. The persistent variables (v1.2.1) probes which SQL server variant is installed on the local machine and creates either a connect into the full blown sql server, or into the express variant. This probing only works if the SQL server is installed locally. If you connect to an external server you have to set the connect string completely by yourself.
  5. Tom Wellige

    DE (Presse): Mit Swyx zur NordBIT

    Zur IT-Messe im Norden lädt L und M Business IT in 2018 schon zum fünften Mal ein und Swyx freut sich auf gute Gespräche und intensiven Austausch mit Ihnen. IT-Leiter und IT-Anwender aus Handel, Industrie und öffentlichen Auftraggebern sind zur NordBIT, am 19. Juni 2018 nach Kiel ins Hotel Atlantic eingeladen, um sich in 20 Themenforen zu den Themen Lösungen, Prozesse, Technik, Sicherheit und Betrieb von IT-Infrastruktur zu informieren. Topaktuelle Informationen, Trends und Innovationen werden direkt von den Herstellern präsentiert und in die Diskussion mit den Teilnehmern gegeben. Welche Rolle Unified Communications bei der digitalen Transformation von IT und Geschäftsprozessen spielen kann und warum Swyx Lösungen bei der Umsetzung der EU-DSGVO genau richtig sind, erfahren Sie von Swyx auf der NordBIT aus erster Hand: "SWYX – ISDN geht – All-IP kommt. Machen Sie den ersten Schritt". Hier geht es zur Registrierung mit dem Ticket-Code NoB5_Xing: nordbit.de/events/nordbit-2018/ 19.06.2018 ab 9 Uhr Hotel ATLANTIC Raiffeisenstraße 2 24103 Kiel Deutschland Pressemitteilung auf swyx.de
  6. Der Dortmunder Unified-Communications Spezialist Swyx verteidigt den Titel als „Bester Anbieter UC & TK für den Mittelstand“ bei der Leserwahl des Fach- und Handelsmagazins Telecom Handel der Neuen Mediengesellschaft Ulm. Als einziger Anbieter geht Swyx mit einer „eins vor dem Komma“ aus der Leserwahl und landet in der Gunst von Fachhandel und IT Systemhäusern auch im zweiten Jahr dieses Votings auf dem Spitzenplatz. Titelverteidigung geschafft – Swyx gewinnt Leserwahl Fast 1.000 Fachhandelsmitarbeiter, Inhaber und Geschäftsführer von Fachhandel und Systemhäusern haben bei der Leserwahl 2018 wieder die „Besten Anbieter UC & TK“ in den Segmenten „SOHO“ (Small Office/Home Office), Mittelstand und Enterprise ermittelt und damit ihre Alltagserfahrung in der Zusammenarbeit mit Herstellern zum Ausdruck gebracht. Branchenweites Meinungsbild von Systemhäusern und Fachhandel Dr. Ralf Ebbinghaus, Geschäftsführer der Swyx Solutions GmbH: „Titelverteidigung! Der erste Platz bei der Telecom Handel Leserwahl 2018 ist klasse – wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns wieder zum besten Anbieter von UC und TK für den Mittelstand gewählt haben. Dass wir den 1. Platz belegen, zeigt, dass wir mit unserem Weg der engen Zusammenarbeit und des intensiven Austauschs mit Fachhandel und Systemhäusern richtigliegen, so machen wir weiter!“ In sieben von 17 Kriterien Top-Platzierung erreicht Die Leserwahl bildet das Meinungsbild kleiner und großer Partner der Hersteller ab und diese können in insgesamt 17 Kriterien von „Support“ über „Innovation“ bis „Preis-Leistungs-Verhältnis“ ihre Stimme abgeben. In sieben der 17 Kriterien erreicht Swyx den ersten Platz der insgesamt 35 antretenden Hersteller, von denen sich 18 für das Finale qualifizierten. Durch die Leserwahl bringt Telecom Handel ein branchenweites Meinungsbild zum Ausdruck, das den herstellenden Unternehmen zugleich viel Feedback aus dem Channel gibt. Ebbinghaus: „Der Telecom Handel unseren Dank, dass sie dem Channel diesen kritischen Blick auf uns Anbieter ermöglicht. Umso mehr freuen wir uns, dass das Ergebnis auch in diesem Jahr wieder lautet ‚Swyx ist die Nummer 1 für den Mittelstand!‘. Das steht für beständige Qualität. Wir werden weiter hart daran arbeiten, mit dem Fachhandel den Mittelstand mit den besten Lösungen zu versorgen.“ Mit SwyxON die Interessen des Handels noch punktgenauer adressieren Swyx geht das Triple an und möchte auch im Jubiläumsjahr 2019 Spitzenreiter unter den Partnern des Handels für Unified Communications Lösungen bleiben. Martin Claßen, Geschäftsführer Technologie und Innovation bei Swyx: „Mit SwyxON, unserem eigenen Cloudservice, den der Fachhandel ganz individuell konfigurieren und anbieten kann, adressieren wir die Ansprüche des Channels noch besser. Zugleich bieten wir damit neben den bisherigen Betriebsumgebungen „on premises“ und der Partner-Cloud einen weiteren Baustein für 100%ig passende Unternehmenslösungen.“ Pressemitteilung auf swyx.de
  7. Tom Wellige

    IpPbx.CallingName

    Der "Variable setzen" Block geht an der Stelle nicht, weil der ausschlieslich dazu benutzt werden kann, GSE eigene Variablen anzulegen bzw. zu setzen. Wenn man damit eine Variable setzt, wird dafür automatisch im generierten VBScript Code eine Variable erzeugt. Und da normale VBScript Variablen keine Objekte sind, kann man dort dann auch mittels "." keine Eigenschaften oder Methoden ansprechen. Ausserhalb von dem Block kann man aber eigentlich überall dort auf die Server Script API zugreifen, wo am Ende einer Textzeile der "x/y" Button ist.
  8. Der Ansatz ist schonmal gut, aber leider noch nicht ganz rund (d.h. es wird ungültiger VBScript Code verwendet). Ich zeige erst wie es richtig aussehen muss, und dann sage ich noch ein wenig dazu. = "Hallo, " & _ die Nummer " & IpPbx.CallingNumber & " hätte dich zum Zeitpunkt " & CurDateTime() & " angerufen, aber du warst besetzt." Mit dem "=" am Anfang des Textfeldes sagst Du dem GSE, dass das nachfolgende ausgewertet werden soll, d.h. es sich im VBSCript Code handelt. VBScript erwartet eine Anweisung in einer einzelnen Textzeile. Wenn ich das der Übersicht halber auf mehrere Zeilen aufteilen will, dann kann ich das tun, ich muss VBScript davon nur in Kenntniss setzen. Das mache ich mit einem Unterstrich ("_") am Ende der Zeile. Dann hattest Du auch noch ein zweites Gleichheitszeichen ("=") mit in Deinem Text. Es wird nur eines benötigt, und dieses MUSS ganz am Anfang des Textfeldes stehen. Wie gesagt, damit sagt man, dass das nachfolgende ausgewertet werden soll und nicht einfach nur statischer Text ist (wie z.B. in Deiner Betreff Zeile). Wenn Du auf den Hilfe Knopf drückst, dann bekommst Du das übrigens auch erklärt
  9. Tom Wellige

    IpPbx.CallingName

    Die Variable IpPbx.CallingName enthält dann bereits einen Wert, wenn der Server bevor er das Call Routing gestartet hat, den Namen aus dem globalen Telefonbuch auflösen konnte. Man kann auch jederzeit und ganz einfach selbst einen Namen setzen: IpPbx.CallingName = "Erika Mustermann" Man kann auch einen vorhandenen Wert manipulieren. Angenommen ich möchte dem Benutzer dem der Ruf zugestellt wird, mitteilen, dass dieser Ruf ursprünglich mal für den Chef war, er von dort aber hierher weiter geleitet wurde. Ich kann dann z.B. "CHEF" mit in die Variable und damit ins Display des Clients oder Telefons schreiben: IpPbx.CallingName = "CHEF - " & IpPbx.CallingName Jetzt steht unabhängig davon, ob der Server den Anrufernamen bereits aufgelöst hat immer "CHEF" am Anfang des Displays. Mehr zu dieser Variable ist hier dokumentiert: IpPbx.CallingName
  10. Du hst offensichtlich irgendetwas als Parameter in mindestens einem Feld eingetragen, was nicht gültig ist. Schick doch mal einen Screenshot von der kompletten Parameter Seite des EMail Blocks (EMail Adressen kannst Du vorher auch gerne rausnehmen wenn Du die nicht öffentlich posten willst).
  11. Tom Wellige

    Gruppenzugehörigkeit Variable

    Hi @srom es gibt über die Server Script API keine Möglichkeit sich eine Liste aller Gruppen geben zu lassen, in welcher ein Benutzer Mitglied ist. Die einzige Möglichkeit die man da hat, ist selbst in jede Gruppe hinein zu schauen, ob ein Benutzer Mitglied ist, und sich seine Liste auf diese Art und Weise zusammen zu bauen. Eine Gruppennummer lässt sich darüber allerdings nicht ermitteln, sondern nur die Rufnummern der Gruppenmitglieder. Über PowerShell kann man das alles machen, allerdings muss man hier die Performance im Blick behalten. Wenn vom Call Routing aus ein PowerShell Script gestartet wird, wird für jeden Aufruf ein CDS Client mit rund 50 MB gestartet (dauert einen Augenblick, belegt Speicher und erzeugt CPU Last). Je nach Anrufaufkommen auf dem Call Routing Script und der Dimensionierung der Server Maschine kommt man da schnell an einen Punkt, an dem man da besser die Finger von lässt. Daher hatte ich das gar nicht erst vorgeschlagen.
  12. Thanks for sharing!
  13. Tom Wellige

    Gruppenzugehörigkeit Variable

    Hi Alex, es gibt über das COM/DCOM Objekt PBXConfig die Möglichkeit, sich alle Benutzer einer Gruppe auflisten zu lassen. Damit kann Du dann durch Deine vorhandenen Gruppen gehen und schauen, welcher Benutzer in welcher Gruppe ist. In der Swyx Knowledgebase ist alles dazu erklärt, nebst ein wenig Beispiel VBScript Code: Abfrage von Konfigurations- und Benutzerdaten (inkl. Benutzerstatus) in einem Extended Call Routing Script (kb2910)
  14. Mit dem Sommersemester 2018 geht das Dortmunder Modell IT-Mittelstandsstipendien zur Förderung und Unterstützung von Informatik-Studentinnen und -Studenten ins zehnte Jahr. Swyx vergibt Informatik-Stipendien Swyx unterstützt das Dortmunder Modell und ließ sich beim diesjährigen Treffen mit den Bewerbern am 20. März 2018 an der FH Dortmund gerne wieder von Kandidaten überzeugen, diese in den nächsten zwei Semestern finanziell zu unterstützen und einen guten fachlichen Kontakt mit den Stipendiaten zu pflegen. Katharina Hübner, HR Managerin bei der Swyx Solutions GmbH ist vom Format des Dortmunder Stipendienmodells überzeugt. „Mit 1.000 € schaffen wir Freiraum für ein fokussiertes und erfolgreiches Studium und gewinnen zugleich schon früh den Kontakt mit engagierten und kompetenten Nachwuchskräften. Einige der Stipendiaten der vergangenen Jahre arbeiten auch als studentische Mitarbeiter bei uns. Und vielleicht wechseln manche nach ihrem Studium auch in unsere Entwicklung. Das zeigt die richtige Ausrichtung dieser Initiative. Wir können uns dem Motto des Stipendiums – Leidenschaft für IT zählt mehr als Bestnoten. – daher nur anschließen, das passt.“ Nachwuchssicherung ganz unkonventionell Im Jahr 2009 vom IT-Club Dortmund Unna Hamm gegründet, um Informatik-Studentinnen und -Studenten der beiden Dortmunder Hochschulen zu unterstützen und zugleich mittelständischen IT-Unternehmen die Kontaktaufnahme und -pflege mit qualifizierten potentiellen Nachwuchskräften zu ermöglichen, hat sich das Dortmunder Modell der IT-Stipendien zum Erfolgsmodell entwickelt. 1.000 € Förderung gibt es für den Zeitraum von zwei Semestern, die im Rahmen eines Wettbewerbs jedes Frühjahr ausgewählten Stipendiaten zur Verfügung gestellt werden. Von einer IT-Fachjury werden die Bewerber „handverlesen“ ausgewählt und durch ein mehrstufiges Verfahren unterstützt und begleitet – besonderes Highlight in jedem Jahr ist das „Speed Dating“, bei welchem die beteiligten Firmen jeden Bewerber für die zuletzt (2017) 23 Stipendien persönlich kennenlernen kann und auch die Kandidaten einen ersten Eindruck vom zukünftigen Partnerunternehmen gewinnen. Alle Informationen zum DoMo IT-Stipendium finden Sie hier: www.it-club-dortmund.de/it-stipendien Pressemitteilung auf swyx.de
  15. Neugeschäft identifizieren und realisieren Mit dem Programm „Update, News & Kommunikation“ stellt Swyx mit der KOMSA im April ihre IP-basierte Kommunikationslösung – on premises, aus der Partner-Cloud und SwyxON als Swyx-eigenen Cloud-Service – in den Mittelpunkt der Dialogreihe KOM.DAY Business Frühstück 2018. Swyx, KOMSA und weitere Partner freuen sich auf die Begegnungen und den Austausch mit Fachhandelsunternehmen und Systemhäusern aus der TK- und IT-Branche, die herzlich zur kostenlosen Teilnahme eingeladen sind. Die Termine: Di., 10.04.2018 München – Hopfenhotel Hallertau, Wolnzach Mi., 11.04.2018 Stuttgart – Hotel 2050, Rutesheim Do., 12.04.2018 Frankfurt (Main) – Mein Schlosshotel, Heusenstamm Di., 24.04.2018 Berlin, Schloss Diedershof, Großbeeren Mi., 25.04.2018 Hamburg, Zollenspieker Fährhaus, HH-Kirchwerder Do., 26.04.2018 Mercure Hotel Dortmund Messe & Kongress, Dortmund Hier können Sie sich anmelden >> Pressemitteilung auf swyx.de