Janson

Members
  • Content count

    67
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Janson

  • Rank
    Advanced Member
  1. Guten Morgen, habe ich manipuliert --> zum test folgendes: Anrufernummer Nationales format kommt im Swyx an +49 123 456 788 an ich manipulier wie folgt: erste zwei zeichen weg und schauen was im journal steht --> 9123456788 --> ok also erste 3 zeichen weg --> 123456788 im journal also erste 3 zeichen weg und +49 davor gesetzt --> 0012346788 --> haare raufen also ganz intelligent genau die selbe variable welche in journal schreibt als mail an mich und was steht drin genau +49 123 465 788 und was steht im journal 00123456788 versteh ich nicht.
  2. Hallo swyxianer, ich habe ein Problem mit dem Rufjournal und zwar wird hier jede ankommende Nummer +49 123 456 88 wie folgt angezeigt 0012345688 Nun kopieren die Kollegen diese Nummern in die Mails und man muss jedes mal aufpassen nicht zu viel zu markieren. Nun dachte ich was ganz schlaues und habe im Call Routing die ersten 3 Zeichen abgeschnitten und die Nummer +49 & String wieder zusammengesetzt --> trotzdem macht mir das Journal aus der +49 eine 00 Woran könnte das liegen?
  3. Die Treiber sind aktuell. Ich habe jetzt schlicht alles an Zusatz deinstalliert: Sprich TeamViewer Addin, Netviewer, Video, TAPI Line (für ProCall) usw. und siehe da erstens funktioniert jetzt die Suche von Kontakten mittels Outlook Addin wirklich flüssig und schnell und der Client hat sich bis jetzt noch nicht wieder verabschiedet. Einziges manko, die suche geht nur wenn Outlook auch geöffnet ist, im Procall griff das ADDin auch bei geschlossenem Outlook.
  4. Hallo, seit dem Update auf den aktuellsten SwyxIT Client hängt sich dieser sporadisch vollkommen auf. Weder lässt sich ein Button drücken noch das Fenster verschieben noch Rufe über das SwyxIT annehmen. Das Problem trat erst an einem PC auf und verteilte sich dann langsam auf weitere und kann nicht mit eine Windows Update in Verbindung gebracht werden. Das deaktivieren des Plugins für Outlook hilft in einem der Fälle in anderen wieder gar nicht. Teilweiße führte es schon so weit das versucht wurde ein Telefonat zu führen die Nummer eingegeben wurde dann hing der Client und nichts ging mehr. Am nächsten Tag dann wurde beim Start des Swyx plötzlich automatisch die am Vortag gewählte Nummer angerufen. Die Auslastung (Festplatte, CPU, RAM, Netzwerk) verändert sich im Falles des Hängens nachweißlich nicht im geringsten. Sind hier Lösungen bekannt?
  5. Hallo, ich mal wieder. Zwischen 2 Standorten besteht ein Swyxlink Trunk. Standort 2 ist nur über Standort 1 von außen erreichbar. Das funktioniert auch alles, kommen Rufe an welche für ST2 sind so werden diese auf den Trunk geschickt und es klinelt alles fein. Intern genauso, die Rufe bauen sich auch auf und alles gut. Wenn nun aber ein RUF an ST1 kommt dort jemand rangeht und sagt ach der muss aber zu XY an ST2 funktioniert die Rufübergabe nur soweit das ST2 klingelt sobald aber XY an ST2 den Ruf annehmen möchte erscheint das die Verschlüssleung nicht kompatibel ist und der Ruf wird gekappt. der LinkMGR sagt folgendes dazu: 08 09:40:33.471 001d60 Info LinkMgrCtl 077DA658 000102a4 CKeyExchange::SetEncryptionMode () Setting encryption mode: Encryption preferred 08 09:40:33.471 001d60 Info LinkMgrCtl 077DA658 000102a4 CKeyExchange::SetEncryptionMode () Setting encryption mode: No encryption 08 09:40:33.471 001d60 Info LinkMgrCtl 05237D10 000102a4 SLinkMgrCallHub::StartBCall () Warum tut er das? Alle Trunks stehen auf Encryptoin Preferred (auch der zum AudioCodes) Was könnte hier falsch sein?
  6. Die Verbindung ist aufgebaut, ich denke die Aushandlung geht schief
  7. keiner eine idee?
  8. achso noch eine Meldung vom AudioCodes 10d:4h:38m:48s [Src=192.168.100.15/55495 Dst=6021 PType=6] ErrMgs=7 Invalid RTCP packet SSRC: Expected = 0x65816fc Received = 0x55553c50 [Code:3700e] [CID:0]10d:4h:38m:49s IR:1 [Code:5004] [CID:0]
  9. Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ein Kunde ist auf SIP umgestiegen bei dem Anbieter enviaTEL. Dieser unterstützt leider kein T38 mehr sondern nur noch g711. (T38 angeblich Transparent). Leider kommen aber keine FAXE an auch wenn ich im AudioCodes den T38 Codec entferne und die FAX optionen auf G711 stelle. Nehme im zum Test einen QSC Trunk kommen die Faxe ohne wenn und aber an. Sende ich Faxe an den Swyx Fax Server werden diese auch angenommen. Sende ich Faxe vom FAX über Audiocodes zu unserem Swyx Fax Server werden diese auch nicht angenommen. Wo könnte noch das Problem liegen?
  10. Das funktioniert leider alles nicht. Irgendwie hab ich da wohl was mit der Registrierung der Trunks und der "SIP Accounts" für die Analog Ports falsch verstanden oder umgesetzt. Die Trunks registrieren sich +ber die Acoount Table und dann per Account Die Analog Ports üner die Proxy Table und dann über die Analog-->Authentication nun muss ich aber, obwohl das doch ne normale SIP Anmeldung ist und eigentlich doch direkt funktionieren müsste im Routing eingeben das die Nummer 488 auf TrunkID 2 zu finden ist auf welche ich die 4 ANALOG Ports zusammengeschlossen habe. Hier wird dann wahrscheinlich auch noch das 2., 3., 4. Fax parallel Klingeln sollte ich die anschließen oder? Da ja wahrscheinlich hier nicht die Anmeldung aus Analog-Authentication genommen wird sondern stur auf die TrunkID geklingelt.
  11. 1. Die einstellung habe ich gesucht, die Einschätzung Rufnummernprofil stimmt aber das hat einen Anschein von System, würde ich die Zielruf´nummer als Teilnehmernummer auswerten so habe ich trotz aller Weiterleitungsregeln keine Möglichkeit anrufe auf den Trunk zur AVAYA zu schicken, werte ich aber kanonisch aus und ersetze fröhlich die Durchwahlen kann ich Swyx und AVAYA parallel klingeln lassen und solange die Alte Anlage dahinter klemmt bleibt das auch erstmal so 2. Ich habe mal von beiden Geräten die INI gezogen und verglichen/ersetzt, sobald Ruhe auf dem AudioCodes ist spiele ich die ein und Teste 3. das Fax ist über Dose angeschlossen, also Kabel von alter TK an AudioCodes gesteckt , Tippe da schon eher auf ein Hardwareproblem
  12. Hallo liebe Swyxer, ich habe 3 Fragen von denen eine hoffentlich einfach zu beantworten geht. 1. Wir haben einen Anlagenanschluss, sozusagen werden alle Nummern nach der 53883 von der Swyx ausgewertet. Nun habe ich im laufe der zeit die Nummer 53 angelegt, seitdem diese vorhanden ist landen alle Telefonate zu Rufnummern welche nicht eingerichtet sind auf der 53. Die funktion an sich ist ja schon mal nicht schlecht, so gehen keine Anrufe ins leere. Nur hätte ich gern das alle Anrufe an der Swyx unbekannte Nummern auf die 10 geleitet werden. Gibt es hierfür einen Masterschalter? 2. Ich verzweifle beim manuellen einrichten der Analoganschlüsse an einem Mediant800. Die Ports melden sich wie gewünscht an, das Fax bekommt Freizeichen nur werden die Anrufe nicht zur Swyx weitergeleitet und somit gehen diese auch nicht raus. Was mache ich hier falsch? Wo müssen die Einstellungen getroffen werden? Das einspielen einer konfig steht außer Frage da der AudioCodes im Produktivbetrieb zum telefonieren notwendig ist. Ein MP-112 funktioniert mit meinen manuellen einstellungen (aus Konfig abgelesen) Problemlos, die Einstellungen analog dazu auf dem Mediant800 ziehen leider nicht das gewünschte Ergebniss nach sich. 3. Bei einem Kunde steht ein MP-112 welcher sobald man das FAX ansteckt "OFF-HOOK" anzeigt. Sind hier inkompatibilitäten bekannt oder ist eine Prüfung des Faxes/des MP-112 auf Hardwareprobleme denkbarer?
  13. jetzt hängts nur noch an der Anrufernummer darstellung nach extern. Trotz Transparent auf den SWYX Link Trunks wird nach extern "private Nummer" angezeigt im SWYX steht als ausgehend die Nummer im Format +49 30 123456 000 statt +49 30 123456 60
  14. das Problem mit der jeder Gruppe wars, ich ging davon aus das wird automatisch gesetzt wenn man das Häckchen bei Statusinformationen hat, aber OK. Jetzt hab ich nur noch das Problem das ich nich weiß wie ich den/die Trunks konfigurieren muss so dass die Außenstelle über die Hauptstelle raustelefoniert
  15. hatte ich mir jetzt schon gedacht, nichts desto trotz werden die Status nicht übertragen/angezeigt