All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Call routing for call forwarding

    Thank you! i was looking for that!
  3. Only solution I can recommend if it works with your current phone service is calls abroad. Go to that website and read all about their service. Landline blocking is free; they charge for cell phone blocking. Doesn’t work for all carriers or ISP (Internet Service Providers.)
  4. Last week
  5. Voicemail not Playing

    Hi, i am having issues when someone listen to a voicemail, we don't hear the message but we only hear the time of calls, the number that called but no message. The end users gets the voicemail email without any issues, it just we can not listen the to voicemail via remote inquiry. When looking at the traces log for imap4, we see the following Discard fetch response, can not interpret data. current email date: 0.0.0 0:0, this is something i have not seen before. has anyone come across this issues? Regards Mitesh
  6. Hallo Jodost, vielen Dank für die umfangreiche Antwort auf meine Fragen. Ich werde mir Ihre Ratschläge zu Gemüte führen und alles einmal ausprobieren. Ich melde mich wieder, wenn es geklappt hat oder ich weitere Fragen habe. Mit freundlichen Grüßen BINS
  7. Danke erst mal für die Antworten. Hab das ganze jetzt zum laufen bekommen. Durch die Verbindung des E-Mail Blocks mit dem Script Block über den "Ruf beendet" Ausgang funktionierte zwar der E-Mail Block wieder, die Ausgänge ließen sich aber trotzdem nicht verwenden. Habe daher jetzt folgendes im Script Block verwendet: ---------------------------------------------------------------------------------------- If CallDuration() <= 180 then PBXCallTermNormalCallClearing End If ---------------------------------------------------------------------------------------- Somit wird alles was kürzer ist als 3Minuten beendet, und alles was länger als 3 Minuten ist geht weiter zum E-Mail Block. Funktionieren tut es so erst mal. Sollte ich hier etwas nicht beachtet haben, bin ich für Vorschläge Dankbar.
  8. CallRoutings kopieren: - Entweder im Grafischen Script-Editor (ECR, s.u.), dann hast Du da exportieren/importieren-Funktionen - Oder in den Haupt-Einstellungen des Servers -> Dateien -> da kannst Du es herunterladen (sind immer zwei Dateien) und auch wieder bei anderen Usern hochladen = importieren. Dann ist es beim neuen Benutzer aber nur als Datei da (aber noch nicht benutzt). Am einfachsten wäre, Du legst mit exakt dem gleichen Namen beim neuen User ein leeres CallRouting an und lädst danach die Dateien hoch (überschreibst das leere CallRouting quasi gegen das, was du vorher runtergeladen hast) Gibt vermutlich noch fünf andere Wege, aber bin gerade im Urlaub und darum auf mein auswendig-Wissen angewiesen :-) Alternativ kannst Du auch ein globales Routing hinterlegen, dass für alle User greift. Stichwort "Global PreProcessing", dazu solltest Du einiges an Infos (aber auch Warnungen -> ein solches Routing greift wirklich immer, also z.B. auch bei Fax-Ports o.ä. Usern) finden. CallRouting gibt es immer nur für User. Gruppen sind "dumm" und können immer nur bei den Usern klingeln. Der Weg ist darum immer andersrum, ein User rein für's CallRouting, der den Anruf verteilt und bei Bedarf eben auch eine Gruppe klingeln lässt, aber ihn dann eben notfalls danach auch wieder zurückholt und z.B. auf eine Voicebox schickt. Das ECR kann einfach mehr. Da ich nicht weiß, was Du brauchst, kann ich die zweite Frage nicht beantworten. Nur ein bisschen Anrufverteilung mit Warte-Ansagen und Gruppenrufen und am Ende Anrufbeantworter geht auch mit dem Standard CallRouting. Lizenz prüfen: Wenn Du bei einem Benutzer ein CallRouting anlegst, kannst Du entscheiden zwischen Regel-Assistenten = Standard CallRouting, und zwischen grafischem Script-Editor = ECR. Wenn Du da ECR auswählst, bekommst Du glaube ich sofort (ansonsten spätestens beim Speichern) einen Hinweis, dass Du das Routing zwar anlegen/speichern kannst, es aber mangels Lizenz nicht ausgeführt wird.
  9. Hallo zusammen, ich bin neu in der Welt der TK-Anlagen und versuche mich derzeit mit unserer jetzigen TK-Anlage zu beschäftigen. Aktuell spiele ich sehr viel mit dem Call Routing und probiere verschiedene Szenarien aus. Leider gibt es dort schon den ersten fraglichen Punkt. Gibt es die Möglichkeit ein Call Routing von einem User zu einem anderen zu kopieren? Es wäre sehr hilfreich, wenn man ein sehr aufwendiges und großes Call Routing gebaut hat, dieses auf einen andern Benutzer zu kopieren oder zu übertragen. Zusätzlich zu meiner ersten Frage, würde ich gerne wissen ob es möglich ist ein Call Routing für eine ganze Gruppe anzulegen? Wäre sehr Hilfreich für verschiedene Anrufbeantworter in unterschiedlichen Abteilungen. (Oder Mitteilungen per E-Mail an verschiedene Gruppenpostfächer) Im Forum wird oft von Call Routing und Extended Call Routing gesprochen. ECR soll eine extra Lizenz sein. Wie kann ich prüfen, ob ich diese Lizenz besitze? Brauche ich für mein Vorhaben überhaupt ECR? Wir haben eine NetPhone 2013. Mit freundlichen Grüßen BINS
  10. 3-stellige Durchwahlnummern bei SIP

    Manche Provider lassen es zu, manche nicht. Unter Umständen muss man sich die 3-stellige Nummern als "virtuellen Block" dazukaufen. Einfach mal mit dem Anbieter der Wahl Rücksprache halten.
  11. Rufnummern abgebrochener Anrufer speichern

    Der Script Block hat auch einen (versteckten) Ausgang "Ruf Beendet". Und da dein Ruf ja bereits beendet ist, vermute ich, dass das dann diesen Weg geht. Probier mal diesen Ausgang mit dem E-Mail Block zu verbinden.
  12. Sennheiser, a leading provider of premium audio solutions for business, is pleased to announce their cooperation and certified product interoperability with unified communications specialist Swyx. Sennheiser has been appointed Swyx Technology Alliance Program partner, by the Dortmund-based IP and unified communications solutions provider for small and medium sized businesses. The full range of Sennheiser business products including wired, DECT-based and Bluetooth headsets and speakerphones have been comprehensively tested and certified by Swyx to guarantee seamless interoperability. Thanks to the successful certification, Sennheiser audio solutions for business can be used alongside the Swyx softphone client with plug and play simplicity. Whether in the office or on the go, users can transform their PC or laptop into an intuitive universal communication tool for more productive working. The combination of Sennheiser devices and Swyx solution provides HD audio quality and effortless ease of use, with full call control management. Commenting on the certification, Martin Claßen, Chief Technology Officer (CTO) at Swyx Solutions AG, said: “We are delighted to welcome Sennheiser as a Swyx Technology Alliance Program partner. Sennheiser has a long heritage of audio excellence. The certified plug and play interoperability will benefit our mutual customers in their daily work and deliver a superior communication experience for enhanced productivity.” Andreas Bach, President at Sennheiser Communications A/S, said: “We are very pleased to announce our partnership with Swyx as well as the interoperability with Swyx’s award-winning solutions for small to medium sized companies. The alliance makes our solutions available to Swyx customers who can now benefit from the powerful combination of Sennheiser’s superior sound quality in seamless integration with Swyx solutions.” Experience Sennheiser and Swyx Sennheiser will showcase its portfolio of compatible business solutions at the Swyx Partner and Technology Conference 2017 in Bonn, Germany on Wednesday, September 27, 2017. To learn more, please visit: www.swyx.com/sptc17 About Sennheiser Sennheiser is shaping the future of audio – a vision built on more than 70 years of innovation culture, which is deeply rooted within the family-owned company. Founded in 1945, Sennheiser is one of the world’s leading manufacturers of headphones, microphones and wireless transmission systems. With 20 sales subsidiaries and long-established trading partners, the company is active in more than 50 countries and operates its own production facilities in Germany, Ireland and the USA. Sennheiser has around 2,800 employees around the world that share a passion for audio excellence. Since 2013, Sennheiser has been managed by Daniel Sennheiser and Dr. Andreas Sennheiser, the third generation of the family to run the company. As part of the Sennheiser Group, the joint venture Sennheiser Communications A/S is specialized in wireless and wired headsets and speakerphones for contact centers, offices and Unified Communications environments as well as headsets for gaming and mobile devices. In 2016, the Sennheiser Group had sales totaling €658.4 million. www.sennheiser.com Press release on swyx.com
  13. Sennheiser, ein führender Hersteller von Premium-Headsets und Konferenzlösungen für den Business-Bereich, gibt die Zusammenarbeit und die zertifizierte Kompatibilität mit Produkten des Unified-Communications-Anbieters Swyx bekannt. Swyx, der Dortmunder Anbieter von IP- und Unified-Kommunikationslösungen, hat Sennheiser als Partner für sein Technology Alliance Programm ausgewählt. Zuvor hatte Swyx das komplette Sortiment der Sennheiser Business Communication auf nahtlose Kompatibilität mit den eigenen Produkten getestet. Dabei wurden alle kabelgebundenen-, DECT- und Bluetooth- Headsets bzw. Freisprecheinrichtungen geprüft – mit großem Erfolg. Die Zertifizierung bestätigt, dass Sennheiser Audio-Lösungen für Unternehmenskunden ohne Funktionseinschränkungen und mittels einfacher Plug-and-play-Anbindung zusammen mit dem Swyx Softphone Client genutzt werden können. Dadurch lassen sich PC oder Laptop im Handumdrehen in ein intuitives und universelles Kommunikationswerkzeug verwandeln. Die Kombination aus Sennheiser Produkten und Swyx Kommunikationslösungen bietet dabei hochauflösende Audioqualität und spielend leichte Bedienung und ermöglicht damit produktiveres Arbeiten, egal ob im Büro oder unterwegs. „Wir sind hocherfreut, Sennheiser als Partner im Swyx Technology Alliance Programm begrüßen zu dürfen“, kommentiert Martin Claßen, Chief Technology Officer (CTO) bei der Swyx Solutions AG, die erfolgreiche Zertifizierung. „Sennheiser steht seit vielen Jahren für exzellente Audioprodukte. Unsere gemeinsamen Kunden werden in ihrer täglichen Arbeit vor allem von der zertifizierten Plug-and-Play-Unterstützung profitieren, denn diese bietet ihnen ein herausragendes Nutzungserlebnis und damit verbunden eine höhere Produktivität bei der Arbeit.“ „Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit Swyx und die Kompatibilität mit ihren preisgekrönten Kommunikationslösungen für kleine und mittlere Unternehmen bekannt geben zu können“, sagt Andreas Bach, Präsident von Sennheiser Communications A/S. „Diese Zusammenarbeit macht unsere Business Systeme für Swyx Kunden nutzbar, die ab sofort von der starken Kombination zwischen Sennheisers überragender Audioqualität und der nahtlosen Integration in Swyx Lösungen profitieren können.“ Erleben Sie Sennheiser und Swyx Sennheiser wird das gesamte Portfolio aus kompatiblen Audio-Lösungen für Unternehmen auf der Partner und Technologie Konferenz von Swyx am Mittwoch, den 27. September 2017, in Bonn vorstellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.swyx.de/sptc17. Über Sennheiser Die Zukunft der Audiobranche zu gestalten – das ist die Vision von Sennheiser. Sie beruht auf einer mehr als 70-jährigen Innovationskultur, die tief im Unternehmen verwurzelt ist. Heute ist das 1945 gegründete Familienunternehmen einer der weltweit führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 20 Vertriebstochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland und den USA. Die rund 2.800 Mitarbeiter weltweit eint die Begeisterung für Audio-Exzellenz. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Als Teil der Sennheiser-Gruppe ist das Joint Venture Sennheiser Communications A/S auf kabellose und kabelgebundene Headsets und Speakerphones für Büros, Contact Center und Unified Communications-Umgebungen sowie auf Headsets für Gaming und mobile Geräte spezialisiert. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2016 bei insgesamt 658,4 Millionen Euro. www.sennheiser.com Pressemitteilung auf swyx.de
  14. Mein Problem ist ja, das sobald ich einen Script Block einfüge, der E-Mail Block keine funktion mehr hat. Selbst wenn in dem Script Block nur "UseExit = 0 " steht.
  15. 3-stellige Durchwahlnummern bei SIP

    Hallo Swyx-Forum, aktuell arbeite ich hier noch mit einem ISDN Anlagenanschluss 0-99, zwei der Nummernblöcke habe ich auf dreistellig "aufgebohrt", um mehr Rufnummern zur Verfügung zu haben. Da uns ja über kurz oder lang der Wechsel auf SIP "drohen" wird, würde ich gerne wissen ob ich das auch mit SIP so nachbauen kann. Konnte da schon jemand Erfahrung zum Thema sammeln? Vielen Dank für Eure Antworten, Armin
  16. Hallo, ich würde an dieser Stelle ein "PBXScript.Sleep" verwenden statt der "CallDuration". Damit kannst du den beendeten Aufruf der Voicemail verzögert starten. Beispiel für 3 Minuten: PBXScript.Sleep 3*60*1000 Grüße beychr
  17. Swyx 2013 R4 Outlook-Addin Fehlermeldung

    Hi srom, danke für deine Nachricht. Das habe ich befürchtet. Ich gehe davon aus dass die aktuell von mir benutzte Clientversion an die Serverversion gekoppelt ist. Demzufolge werden wir wohl aktualisieren - solange werde ich das Add-In deaktivieren. LG
  18. Swyx 2013 R4 Outlook-Addin Fehlermeldung

    Glaube deine Version unterstützt Office 2016 nicht....Workaround 1 das passende Addin deaktivieren, 2 Outlook-Addin deinstallieren oder Update auf Aktuelle Version
  19. Und dort hast du einen gültigen Benutzer ausgewählt ? Hab dies letzte Woche erst eingerichtet und hat funktioniert. Die Trunks sind auch dem Standort zugeordnet ?
  20. Hallo Board, ich habe SwyxIt! Version: 9.30.1544.0 auf Windows 10 / 64bit per GPO deployed. Jedes Mal bekomme ich beim Start von Outlook 2016 diese Fehlermeldung angezeigt (siehe Anhang). Hat jemand anderes auch diese Probleme mit dem Outlook-Addin? Danke für die Rückmeldung.
  21. Hallo Board, ich habe SwyxIt! Version: 9.30.1544.0 auf Windows 10 / 64bit per GPO deployed. Jedes Mal bekomme ich beim Start von Outlook 2016 diese Fehlermeldung angezeigt (siehe Anhang). Hat jemand anderes auch diese Probleme mit dem Outlook-Addin? Danke für die Rückmeldung.
  22. Hi Gerrit, danke für die Idee, das funktioniert super. Nun steht noch die Überlegung im Raum abgebrochene Anrufer erst nach einer bestimmten Wartezeit in der Warteschleife per E-Mail zu schicken. Die Idee war nun, einfach vor dem E-Mail Block noch ein Script Block zu setzen mit einer entsprechenden Abfrage. Das Problem ist allerdings, das sobald ich einen Script Block vor den E-Mail Block setze, der E-Mail Block keine E-Mail mehr versendet. Selbst wenn in dem Script Block nur "UseExit = 0 " steht. Weis hier jemand Rat, wie man das Problem lösen könnte? Das Abfrage Script hatte ich mir ungefähr so vorgestellt: ---------------------------------------------------- If CallDuration() >= 180 then UseExit = 0 else UseExit = 1 End If ----------------------------------------------------
  23. Hallo srom, nein für Intern eigentlich nicht, sondern für Extern, was aber leider, trotz der aktivierten Option, nicht funktioniert. Wir setzen die Version: 10.30.2429.0 ein.
  24. Abmeldung aller Clients

    Sind die Dienste weg oder die Netzwerkverbindung ? Virenscanner Firewall ?
  25. Achso...für Intern muss da auch gehen ? Diese Einstelung greift nur für Extern, für Intern nicht. Für Intern müsstest du vermutlich einen CallRouting Benutzer konfigurieren, dem alle "freien Rufnummern" zugewiesen sind. Welche Version setzt du ein ?
  26. Hallo srom, diese Regel/Option ist bereits konfiguriert. Rufe ich eine nicht vergebene Nummer an(intern), erscheint im Display "Ungültige Rufnummer", obwohl die obige Option gesetzt ist. Rufe ich die Nummern von extern an, ertönt das "Belegt" Zeichen.
  27. Abmeldung aller Clients

    Hey, ich habe bei uns einen nervigen "Fehler" festgestellt und kann in den Unmengen an Logs leider nicht wirklich finden wo das ganze herkommt. Ab und zu scheint es so, als würde der Swyxserver alle Clients abmelden, sodass sich jeder wieder mit seinem PIN einloggen muss. Ich habe die "automatische Anmeldung" bei den Clients deaktiviert, da sonst der umgekehrte Fall eintrat (Abends, wenn alle Leute ausgeloggt waren, waren dann plötzlich wieder eingeloggt). Ist das ein seltenes oder durchaus bekanntes Phänomen oder bloß ein Konfigurationsfehler?
  1. Load more activity